Zu den Bildern

Die Durchquerung von Jugoslawien ist nicht besser als auf der Hinfahrt. Es ist heiß, sehr heiß. Die unverschweißten Schienen erzeugen ein endloses, ermüdendes "du-dupp, du-dupp, du-dupp, ..." und spätestens am Abend können wir unsere Hauptnahrungsmittel Kekse und Wasser nicht mehr sehen. Die Tatsache, dass die Nachtruhe wieder durch sechs, im Abstand von ca. ½ Stunde aufeinander folgenden Zollkontrollen bereichert wird, empfinden wir heute nicht mehr als spannend, sondern sind nur noch genervt.

Im Zug: